Über uns

Was ist Tif'eres Doniel?

Wir sind eine jüdische Primar- und Sekundarschule mit über 170 Schülern. Bereits seit mehreren Jahrzehnten helfen wir unseren Kindern ihr Fundament für die Zukunft zu bauen. Durch einen Lehrplan, der sowohl jüdische als auch weltliche Fächer umfasst, bieten wir unseren Schülern eine umfassende Ausbildung. Wir scheuen dabei keinen Aufwand um sicherzustellen, dass unsere Kinder einen hohen Bildungsstandard geniessen.

Vor sieben Jahren konnten wir dank der Hilfe der Stiftung Eden in unser eigenes Schulhaus einziehen. Im schuleigenen Beis Medrasch begehen unsere Schüler den Tag mit dem Morgengebet. In der Kantine können unsere Kinder Ihre Stärkung in angenehmer Atmosphäre einnehmen. Die gut ausgerüstete Turnhalle und der Pausenhof bietet unseren Schülern den nötigen Raum, um sich auszutoben. Und in den hellen und modernen Klassenzimmern bereiten unsere 21 Lehrer mit Hingabe Tag für Tag unsere Kinder auf Ihre Zukunft vor.

Aber wir schaffen das alles nicht allein. Unser Jahresbudget beträgt über 2'000'000 Franken und für die Hälfte dieses Budgets sind wir auf Spenden angewiesen. Deshalb haben wir „Gemeinsam für unsere Kinder“ gegründet.

Was ist „Gemeinsam für unsere Kinder“?

Unsere Kinder brauchen Ihre Unterstützung. Gemeinsam für unsere Kinder bietet Ihnen nun die Möglichkeit, unserer Schule auf sportliche Art und Weise zu helfen.

Dank dem unermüdlichen Engagement unserer Fahrer, Spender und Helfer erwiesen sich unsere Bikeathons in den Jahren 2017 – 2020 jeweils als ein grosser Erfolg. Auch wenn die jeweiligen Strecken den Teilnehmern einiges abverlangten, machte die kollegiale Stimmung, das atemberaubende Panorama und die traumhaften Bedingungen die Touren zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Wie auch bereits letztes Jahr müssen wir die Organisation des diesjährigen Bikathons den Umständen anpassen. Um sicherzustellen, dass unser Event mit den momentanen Corona-Massnahmen entspricht, beschränken wir uns auch dieses Jahr auf das Wesentliche, was unseren Bikeathon ausmacht: Eine anspruchsvolle Velotour in gemeinschaftlicher Atmosphäre.

Die diesjährige Tour führ uns zum Surbtal, dem einstigen Zentrum des jüdischen Lebens der Schweiz. Die 90km lange Strecke verläuft entlang zahlreicher jüdischer Kulturstätten, welche vom einst florierenden jüdischen Leben in der Region zeugen. Und auch das Mittagessen der diesjährigen Tour findet an einem geschichtsträchtigen Ort statt – dem Vorplatz der Synagoge von Endingen.

Aufgrund der jetzigen Umstände ist der Schulbetrieb noch aufwendiger. Gleichzeitig ist mit der Chinese Auction coronabedingt eine wichtige Finanzierungsquelle weggefallen. Aus diesem Grund ist unsere Schule dieses Jahr mehr denn je auf Ihre Hilfe angewiesen.

Dementsprechend haben wir das Ziel auf 500'000 CHF gesetzt, denn wir hoffen, dass der Bikeathon gerade in dieser anspruchsvollen Zeit einen bedeutsamen Beitrag zur Finanzierung unserer Schule leistet. Gleichzeitig hat jede Spende dieses Jahr noch mehr Gewicht, denn pro gesammelte 1'000 CHF werden jedem Fahrer von grosszüzigen Spendern nochmals 1'000 CHF für die Schule gutgeschrieben.

Wer steckt dahinter?

Gemeinsam für unsere Kinder wurde 2016 gegründet. Die Idee eines Bikeathons für einen wohltätigen Zweck fand grossen Anklang, sodass die Bikeathons in den Jahren 2017-2019 zu einem grossen Erfolg wurden. Unser Team besteht aus Bezalel Brandeis, Zev Marilus, Benny Gutmann, Miron Kof, und Ben Blumenfeld.